Zypern – Urlaub auf der Insel der Aphrodite

zypern_640_250

Zypern, die Insel im südlichen Mittelmeer, ist zweigeteilt. Während sich auf dem südlichen Teil der Insel die selbstständige Republik Zypern befindet, in der vorwiegend griechische Bevölkerung lebt, bildet den Nordteil die Türkische Republik Nordzypern. Die Republik Zypern ist als eigenständiger Staat Mitglied der Europäischen Union, die Türkische Republik Nordzypern ist international nicht als Staat anerkannt. Hauptstadt beider Teile Zyperns ist die im Zentrum der Insel gelegene Stadt Nikosia.

Wetter und Klima

Das Klima auf Zypern ist das typische subtropische Mittelmeer-Klima mit trockenen heißen Sommermonaten und einem milden Winter. Die Temperaturen erreichen im Hochsommer an den Küsten bis zu 35 Grad Celsius, im Inneren der Insel auch über 40 Grad. Auch im Winter ist es mit 15 bis 20 Grad sehr mild auf Zypern. Regen fällt hauptsächlich in der Zeit von Dezember bis April.

Urlaub auf der waldreichsten Insel im Mittelmeer

Zypern wurde schon in der Antike als die fruchtbarste aller Mittelmeer-Inseln angesehen. Daher soll nach der griechischen Mythologie auch die Göttin der Fruchtbarkeit, Aphrodite, hier geboren sein. Tatsächlich ist Zypern die waldreichste unter allen Mittelmeer-Inseln. Es gibt mehr als 1800 verschiedene Pflanzen auf der Insel und gerade im Frühjahr blüht es fast überall. Bis zu 2000 Metern erheben sich die Berge des Troodos-Gebirges im Inneren der Insel. Im Nordosten erstreckt sich das Pentadaktylos-Gebirge bis zur Küste. Zwischen beiden Gebirgen erstreckt sich eine fruchtbare Ebene. Die Küsten der Insel bestehen sowohl aus Felsküsten, wie auch aus Sand- und Kiesstränden.

Reise in malerische Dörfer und geschäftige Städte

Die größten Städte Zyperns sind die Hauptstadt Nikosia mit knapp 100 000 Einwohnern, Limassol, Strovolos und Larnaka. Insgesamt gibt es mehr als 40 Städte und viele kleine Dörfer auf der Insel. Insbesondere die kleinen Orte im Inselzentrum sind teilweise noch beschaulich und zeigen das inseltypische Alltagsleben.

Sehenswürdigkeiten auf Zypern

Besondere Sehenswürdigkeiten, die bei einer Zypernreise besichtigt werden können, sind die antiken Ausgrabungsstätten in Larnaka, in Paphos und in Salamis. Die Roten Dörfer im Inland werden gerne im Rahmen von Zypern Pauschalreisen besucht, aber auch das Aphrodite-Heiligtum bei Kouklia. Im Insel-Inneren gibt es zahlreiche Klöster und historische Kirchenbauwerke. Die Avakas-Schlucht in der Nähe von Pafos ist ein beliebtes Ziel für Naturfreunde. Vergnügungsparks gibt es auf Zypern in mehreren Orten, so zum Beispiel den Luna Park und den Waterworld Water Park in Agia Napa, den Daktari-Kamel-Park in Larnaca oder den Park On Kamikaaziii in Strovolos.

Wichtigste Ferienzentren

Zypern Pauschalreisen führen in die großen Ferienzentren von Agia Napa, einem ursprünglich kleinen Fischerdorf, in dem es inzwischen recht lebhaft zugeht, von Larnaca, einer der größeren und ebenfalls sehr lebhaften Städte Zyperns sowie von Latchi/Polis, einem eher beschaulichen Ort, in dem Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Auch die zweitgrößte Stadt Zyperns, Limassol bietet ein großes touristisches Zentrum außerhalb der Stadt. Noch recht jung als touristische Hochburg ist Paphos mit modernen Hotelanlagen und einem malerischen kleinen Hafen. Ein reines Touristenzentrum ist der Ort Protaras mit seinen wunderschönen Sandstränden und der hohen Wasserqualität. Protaras ist einer der Badeorte, in denen auf Zypern Pauschalreisen und Last Minute Reisen in einer ruhigen Umgebung gebucht werden können. Insbesondere die Strände von Agia Napa zählen zu den schönsten der Insel.

Sport auf Zypern

Das Sportangebot in den großen touristischen Zentren Zyperns umfasst alle Wassersportarten sowie Golf, Mountainbiking, Reiten und Wandern. Im Winter kann man auf dem Olymp in Zypern sogar Skilaufen. Es gibt präparierte Pisten und Schlepplifte.

Ihr Zypern Urlaub

Ihre Zypern Pauschalreise oder eine Zypern Last Minute Reise können Sie bequem bei uns buchen. Sie finden in unseren Angeboten auch Zypern Reiseangebote abseits der großen Touristenzentren.