Winterurlaub 2017/2018

Die kalte Jahreszeit hat begonnen. Die Tage sind kurz und die Sonne lässt sich kaum blicken. Für Singles und Paare ohne schulpflichtige Kinder ist es die perfekte Jahreszeit, um eine bis zwei Wochen Urlaub im sonnigen Süden zu verbringen und somit dem Winter zu entfliehen. Von den günstigen Reiseangeboten der Nebensaison profitieren alle, die von den Ferien unabhängig sind – im Gegensatz zu den Sommerferien, in denen die Hotel- und Flugpreise sehr hoch sind. Eine abwechslungsreiche Alternative zum sonnigen Süden ist der Winterurlaub in den Bergen.

WINTERURLAUB AUF DEN KANARISCHEN INSELN WINTERURLAUB IN ÄGYPTEN WINTERURLAUB IN DER FERNEN ZIELEN WINTERURLAUB IN DEN BERGEN

Winterurlaub

Günstiger Winterurlaub auf den Kanarischen Inseln und in Ägypten

Wer viel Sonne genießen, aber nicht viel Geld ausgeben möchte, findet günstige Reisen zu den Kanarischen Inseln und nach Ägypten. Die Reiseziele sind nur 5 bis 6 Flugstunden von Deutschland entfernt. Trotzdem herrschen dort das ganze Jahr hindurch angenehme, fast sommerliche Temperaturen mit viel Sonnenschein.

Die Kanarischen Inseln liegen im östlichen Atlantik vor der afrikanischen Küste und gehören zu Spanien. Sie bestehen aus den 7 bewohnten Insel Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, El Hierro und La Graciosa sowie aus mehreren unbewohnten Inseln.

Aufgrund ihres milden Klimas werden die Kanaren oft als Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet. Im sonnigen Süden der großen Inseln Teneriffa und Gran Canaria können Sie im Winter sogar einen Badeurlaub verbringen. Selten fallen dort die Temperaturen unter 20 Grad. Bei gutem Wetter, wenn die Sonne scheint, ist es dort sehr warm. Am Strand oder Hotelpool können Sie Sonne tanken und bei Wassertemperaturen um die 20 Grad sogar im Meer schwimmen. Auf den anderen Inseln sowie im grünen Norden Teneriffas und Gran Canarias müssen sie sich auf etwas kühlere Temperaturen einstellen (18 bis 20 Grad). Zu beachten ist es, dass Fuerteventura und Lanzarote für ihren Passatwind bekannt sind. Das bietet perfekte Wetterbedingungen für Wind- und Kitesurfer. Sonnenhungrigen Badeurlaubern ist es dagegen meistens zu kühl.

Teneriffa, Gran Canaria, La Palma sowie La Gomera sind ein Paradies für Aktivurlauber, insbesondere Wanderer und Mountainbiker. Wandertouren aller Schwierigkeitsstufen sind hier möglich und belohnen für die Anstrengungen mit atemberaubenden Blicken auf die Berge und den Atlantik. Das Radfahren ist auf den vulkanischen Inseln nicht einfach. Bereits auf kurzen Strecken müssen unzählige Höhenmetern bewältigt werden. Dies ist wiederum eine Herausforderung für sportliche Mountainbiker und Rennradfahrer. Auf allen drei Inseln kommen diese im Winter, wenn es nicht so heiß ist, auf ihre Kosten.

Ganz anders geht es in Ägypten zu. Die arabische Republik liegt im Nordosten Afrikas. Die beliebtesten Ferienregionen Hurghada, Sharm el Sheikh und Marsa Alam befinden sich am Roten Meer. Ähnlich wie auf den Kanarischen Inseln herrschen dort Tagestemperaturen um die 20 Grad. Die Wassertemperaturen sind ein paar Grad höher als auf den Kanaren im Winter und laden ganzjährig zum Baden ein. Das Rote Meer ist berühmt für seine wunderschöne Unterwasserwelt und stellt ein Paradies für Taucher und Schnorchler dar. Wer das Land der Pharaonen besser kennenlernen möchte, sollte einen Sightseeing-Ausflug zum Tal der Könige oder zu den weit entfernten Pyramiden von Gizeh buchen. Ein spannendes Erlebnis ist eine Wüstensafari mit dem Jeep oder Quad, die in vielen Hotels gebucht werden kann.

Viele Reiseveranstalter bieten sehr günstige Pauschalreisen zu den Kanarischen Inseln und nach Ägypten (Flug, Hotel und Bustransfer), schon ab 300 € pro Woche.

Fernreisen – Winterurlaub unter Palmen

Wer im Winter Temperaturen um die 30 Grad genießen möchte, muss schon etwas mehr Geld in seinen Urlaub investieren und in die Ferne abheben. Fernreisen bedeuten zwar einen langen Flug von mindestens 10 Stunden, aber fernen Ziele in der Karibik, im Indischen Ozean oder in Südostasien versprechen einen Urlaub wie im tropischen Paradies.

Die beliebtesten Ziele in der Karibik, die Dominikanische Republik und Kuba, sind schon mit einem 11- bis 12-Stunden Flug erreichbar. Viele günstige Pauschalreisen mit All-Inclusive-Verpflegung ab 800 Euro sind für fast jeden Geldbeutel erschwinglich. Das tropische Ambiente der Hotelanlagen, die in der Nähe der paradiesischen Sandstrände von Punta Cana (Dominikanische Republik) und Varadero (Kuba) angesiedelt sind, lädt zum Ausruhen ein. Weitere beliebte Reiseziele in der Karibik sind die Inseln Jamaica, Barbados, Tobago und St. Lucia.

Wahre tropische Paradiese finden Sie im Indischen Ozean und in Südostasien. Traumhafte, palmengesäumte Sandstrände und Landschaften wie im Bilderbuch gibt es auf Mauritius, den Seychellen, den Malediven, in Sri Lanka, auf der indonesischen Insel Bali sowie auf den thailändischen Inseln Koh Samui und Phuket. Die Flugzeit zu diesen Fernzielen beträgt allerdings mehr als 12 Stunden. Zu den günstigsten Reisezielen im Indischen Ozean und in Südostasien gehören Sri Lanka, Bali und Phuket. Sie bieten wesentlich mehr als paradiesische Strände. Die faszinierenden Landschaften und Sehenswürdigkeiten können auf Touren erkundet werden, die in den Hotels und Ferienorten gebucht werden.

Bei Natur- und Tierliebhabern ist das afrikanische Land Kenia sehr beliebt. In den Ferienorten am Indischen Ozean haben sich viele hervorragende Hotels angesiedelt. Viele Veranstalter bieten Kombiangebote, z. B. 9 bis 12 Tage Badeurlaub und 2 bis 4 Tage Safari im Nationalpark.

Winterurlaub in den Bergen

Wer zu Hause im Winter die Sonne vermisst, kann sie in den Bergen suchen. Hoch in den Alpen scheint im Winter nämlich oft die Sonne. Die Schneelandschaften mit blauem Himmel vor der Kulisse der weißen Gipfel sehen faszinierend aus. Um nicht zu frieren, sollte man sich etwas intensiver bewegen. Spannende Wintersportarten wie Skifahren, Snowboard, Langlaufen oder Schneeschuhwanderungen machen es möglich. Während die ersten Sportarten im Erwachsenenalter nicht mehr so leicht zu erlernen sind, geht es mit dem Langlaufen und Schneeschuhwandern schneller. In Berghotels und Ferienorten werden oft Kurse und leichte Touren angeboten.

In den Alpen gibt es unzählige Skigebiete und Ferienregionen für einen gelungenen Winterurlaub. Ab München sind viele Winterferienorte mit dem eigenen PKW schnell erreichbar. Dazu gehören die Skigebiete in Oberbayern wie Tegernseetal, Spitzingsee, Chiemgau, Reit im Winkl, Berchtesgaden, im Allgäu Oberstdorf, im Bayerischen Wald Arber sowie in Österreich Zahmer Kaiser im Kaisergebirge, Hochfügen im Zillertal oder Stubaier Gletscher im Stubaital. Sie bieten Skipisten aller Schwierigkeitsstufen sowie hervorragende Möglichkeiten zum Langlaufen und Schneeschuhwandern.

Die berühmtesten Skigebiete Europas befinden sich in der Schweiz. Allerdings sind die Hotels, Restaurants und Skipässe dort ziemlich teuer. Zudem dauert die Anreise mit dem Auto von Süddeutschland sehr lange. Ab Süddeutschland und Österreich relativ schnell zu erreichen ist das wunderschöne Südtirol mit vielen interessanten Wintersportregionen. In Vinschgau gibt es einige weniger bekannte Skigebiete, in denen die Preise noch moderat sind. Besonders schön ist Sulden am Ortler, wo man ebenfalls hervorragend Langlaufen kann.

In den beliebten Skigebieten haben sich viele komfortable Hotels mit schönen Wellnesszentren, Indoorpools und guten Restaurants angesiedelt. Aber auch die schönen Erlebnisbäder und Restaurants in Ferienorten ermöglichen ihren Gästen, den Abend entspannt und gemütlich zu gestalten.

In unserer Datenbank finden Sie günstige Hotels in den beliebtesten Skigebieten Europas.